Sachseneinzelmeisterschaften (SEM) 2016

03.04.2016

Ben Hagenbeck-Hübert gewinnt Bronze in der AK U10

Mit etwas gedämpfteren Erwartungen für unsere Schachschüler als in den spektakulären Vorjahren fanden die diesjährigen Sachseneinzelmeisterschaften des Nachwuchses statt. Zum einen konnten sich unsere Kinder - vor allem in der AK U8 - nicht ganz so zahlreich qualifizieren, andererseits war unsere "Elite" dem Grundschulalter entwachsen. Dennoch kämpften unsere ehemaligen Schachschüler wieder großartig in den höheren Altersklassen.
Für das herausragende Ergebnis sorgte in diesem Jahr Ben Hagenbeck-Hübert als Dritter der SEM U10 mit 4,5 Punkten. Damit qualifizierte er sich zur Deutschen Einzelmeisterschaft, die über Pfingsten in Willingen stattfindet. Sein Bruder Jan (beide für den SV 1919 Grimma am Start) wurde starker Zehnter. Dagegen präsentierte sich unser U10-Bezirksmeister Richard Junghans (BSG Grün-Weiß Leipzig) außer Form. Er wurde14.
Jenny Nguyen war im U10-Turnier der Mädchen aussichtsreich mit einem Sieg in Runde 1 gestartet. Doch krankheitsbedingt musste sie die Runden 2 bis 4 aussetzen. Damit war natürlich nichts mehr zu bewegen. Allerdings stieg sie ab Runde 5 wieder ins Turnier ein und holte tatsächlich noch 3 weitere Siege. Mit 4,0/7 wurde sie sogar noch Siebente. Das verdient Respekt.
Wenig Glück auch in der AK U8 Moritz Pauscher (BSG). Vor der letzten Runde noch mit 3,5 Punkten auf dem Bronzeplatz liegend, verlor er die letzte Partie unnötig und rutschte auf Rang 8 ab. Dennoch eine gute Leistung! Neunter wurde Julian Petzke (SV Lok Engelsdorf), der nach drei Startsiegen in eine Formkrise kam und die restlichen vier Spiele verlor. Insgesamt fehlte unseren aktuellen Schachschülern wohl ein Glücksbringer.

Bärenstark dafür unsere ehemaligen Schachschüler in der AK U12. Einen Doppelsieg feierten die BSG-Grün-Weiß-Spieler Alex Nguyen und Laurin Haufe.  Mit 6,5 Punkten wurde Alex am Ende souverän und verdienter Meister. Im entscheidenden Spiel gewann er gegen Laurin in Runde 4 sicher und war dann auf Erfolgskurs. Lediglich ein Remis gegen den an Nr. 2 gesetzten Mika Hassemeier (Hoyerswerda) gab er ab. Laurin konnte seine anderen Spiele gewinnen. Beide sind damit zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert.
Konstantin Schäfer (Grimma, 3,5 Punkte) kam auf Platz 7 noch unter die Top 10. Noah Rose (BSG, 2,5) sowie Nick Hagenbeck-Hübert (Grimma, 2,0) auf den Plätzen 15 und 16 ließen einige Pünktchen liegen. Das galt auch für Felix Jahn (BSG), der in der AK U14 mit 2,5 Punkten auf Platz 14 einkam.