Schulmeisterschaften 2016

16.06.2016

William Lindner und Fabian Brendler siegen in Markranstädt

44 Grundschüler nahmen an der internen Meisterschaft der Grundschule Markranstädt teil. Eine stolze Teilnehmerzahl, die ohne diverse zeitgleich stattfindende Parallelveranstaltung sicher noch größer geworden wäre. Aber auch so wurde ersichtlich, dass die Markranstädter Grundschüler mit Spannung ihrer Schulmeisterschaft entgegen fieberten. Diese wurde - wie bei uns üblich - in Turniergruppen der Klassenstufen 1/2 und 3/4 getrennt.
Bei den acht "Großen" aus den Klassen 3 und 4, die im Rundenturnier (Jeder gegen Jeden) spielten, setzte sich am Ende verdient und souverän mit 6,5/7 Punkten Viertklässler William Lindner durch. Der zweifache Markranstädter Kinder-Stadtmeister gab nur in der letzten Runde ein Remis ab, das ihm zum Titel reichte. Drittklässler Maximilian Jung wurde verdient Zweiter. Er verlor nur ein Spiel gegen William und sicherte sich den Vizeplatz mit einem Remis gegen Viertklässler Louis Kratsch in der vorletzten Runde. Er wiederum hatte gegen Florian Mühlbach verloren, der am Ende Fünfter wurde. Als einziges Mädchen dieser Gruppe kam Finja Pries auf Platz 6.
Richtig spannend und bis zur letzten Runde offen war das Turnier der Erst- und Zweitklässler, das über 6 Runden im Schweizer System mit 36 Kindern ausgetragen wurde. Zu den Favoriten zählten vor allem jene vier Mannschaftsspieler, die drei Tage zuvor im Teamwettbewerb des 13. Leipziger Schulschachcups gemeinsam Bronze gewannen. Um es vorweg zu nehmen: Am Ende kamen diese vier Jungen unter die ersten fünf. Nur Erstklässler Philip Mischke konnte sich zwischen das Quartett drängen und wurde am Ende Vierter.
Florian Brendler und Jeremy Wolter gewannen zunächst die ersten vier Runden und setzten sich gemeinsam an die Spitze. In Runde 5 gab es dann das Spitzenspiel, dass hart umkämpft war. Als Jeremy schon fast wie der Sieger aussah, fand Fabian noch eine sehenswerte Kombination zum Matt. In der Schlussrunde setzte sich schließlich Fabian gegen Philip sicher durch, Jeremy besiegte Manolo Vogel, Joe Matthis Becker bezwang Vincent Seidel.
Während Fabian mit 100%iger Punktausbeute souveräner Schulmeister wurde und Jeremy mit 5,0/6 auf Platz 2 verwies, gab es um Bronze einen Zielfotoentscheid. Joe Matthis verwies Philip (beide 4,5 Punkte) nur aufgrund der Drittwertung auf den undankbaren 4. Platz, der damit ohne Pokal blieb und zur Siegerehrung doch etwas Trost brauchte. Aber es gab noch ein paar Deutschland-Fanmützen zur Fußball EM für die Besten, die dann auch für Philipp die Trostaufgabe erfüllte.
Knapp dahinter jeweils mit ebenfalls 4,5 Punkten folgten als Fünfter Nils Gerlach und Sechster Jonas Schmeißer, der ebenfalls gute Fortschritte zeigte. Stark zeigten sich auch die Mädchen im Schulturnier, die hoffentlich Mut haben, den Jungen weiter Paroli zu bieten. Vor allem Vivien Kretzschmar (3,5 Punkte / Platz 12) und Luise Bergmann (3,0 / Platz 17) setzten die Jungen einige Male gehörig unter Druck.


Endstand

Zum Download sind hier >>> beide Endstände <<< verfügbar.


Fotos online

Alle Fotos der Schulmeisterschaft haben wir in einem >>> Webalbum <<< zusammengefasst.