Deutsche Schulschachmeisterschaft für Grundschulmannschaften

30.04.2015

Unsere Mannschaft der Grundschule Naunhof wird erneut Vierter

Zum zweiten Mal hintereinander hatte sich die Mannschaft der Grundschule Naunhof über die Bezirksmeisterschaft und die Sachsenmeisterschaft wiederholt zur Deutschen Meisterschaft für Grundschulteams qualifiziert. Vom 26. bis 29. April gingen Ben Hagenbeck-Hübert, dessen Brüder Nick und Jan sowie Richard Junghans, Ben Lindner und Carl Güldenpfennig im thüringischen Friedrichroda an den Start. Von Herrn Hagenbeck-Hübert als Betreuer und Teamleiter begleitet, wollten die Jungen die Zugehörigkeit zur Deutschen Spitze nach dem überraschenden 4. Platz 2014 ein weiteres Mal unter Beweis stellen.
Doch  unter 66 ambitionieren Mannschaften, die sich unter mehr als 1000 Teams bundesweit qualifiziert hatten, war dies natürlich ein sehr ehrgeiziges Ziel. Dennoch gelang am Ende tatsächlich wieder der Sprung unter die Deutschen Top-Teams.

Wie schon im Vorjahr brauchten die Jungen einige Anlaufzeit, um richtig in Fahrt zu kommen. Zu Turnierbeginn startete die Stammbesetzung mit den vier Drittklässlern Ben Hagenbeck-Hübert, Richard Junghans, Ben Lindner und Carl Güldenpfennig mit zwei Unentschieden. Sowohl von der  Judith-Kerr-GS Berlin in Runde 1 als auch im Anschluss gegen die GS Knauerstraße Hamburg trennte man sich 2:2. Doch dann begann die Siegesserie.
Die GS "Otto Dix" Gera wurde 2½:1½ besiegt und in Runde 4 wurde die Stadtschule Bad Oldesloe 3:1 in die Knie gezwungen. Und es ging weiter: Die 5. Runde bescherte gegen die Schiller-GS Potsdam einen 3:1-Sieg. Danach warteten wieder zwei Hamburger Teams. Die Evangelische GS Pauluskirche Hamburg (3:1) sowie die GS Bergstedt (2½:1½) erwiesen sich als starke Gegner, konnten aber nach intensivem Kampf jeweils bezwungen werden. So stand unsere Mannschaft nach fünf Siegen und zwei Unentschieden am Abend des vorletzten Tages auf Platz 4.
Am Schlusstag wartete dann der topgesetzte Favorit. Gegen die Grundschule Oftersheim gab es leider doch die 1. Niederlage für unsere Naunhofer Jungs. 1½:2½ hieß es am Ende knapp für die Gegner. Doch in der 9. und letzten Runde setze unser Quartett noch einen richtigen Schlusspunkt: 4:0 wurde die Mannschaft des Gastgebers, die GS Stadtilm, sehr deutlich besiegt. Somit gelang der Sprung auf den 4. Platz, punktgleich mit dem Dritten, der Grundschule Sankt Martin Hagen.

>>> Endstand <<<


Punktbilanzen:

1. Brett: Ben Hagenbeck-Hübert  4,0/9
2. Brett: Richard Junghans           4,0/9
3. Brett: Ben Lindner                    8,5/9
4. Brett: Carl Güldenpfennig        7,0/9 

Im DVM-Open (Einzelturnier für die Ersatzspieler) kamen Nick und Jan Hagenbeck-Hübert auf jeweild 5,5 Punkte und belegten damit unter 83 Teilnehmern die Plätze 21 und 23. Beide zeigten damit sehr respaktable Leistungen, die besonders für Erstklässler Jan zu würdigen sind. 

>>> Tabelle des DVM-Opens <<<


Ehrung in der Schule

Am Tag nach der Rückkehr wurde das gesamte Team in der Schule für die neuerliche Super-Leistung geehrt. Auf dem Schulhof  wurden die Erfolge nochmals herausgestellt und von allen Schülern applaudiert. 

Applaus in der Grundschule Naunhof zur Ehrung des Schulschachteams am Tag nach der Rückkehr von der Derutschen Schulschachmeisterschaft: Ben Hagenbeck-Hübert, Carl Güldenpfennig, Richard Junghans, Jan Hagenbeck-Hübert, Ben Lindner und Nick Hagenbeck-Hübert (v.l.n.r.).