Schulschacholympiade des Bezirks Leipzig 2016

19.01.2016

Teams fast vollständig

Die Termiunverschiebung brachte zwar einige Probleme mit sich, doch dank großartiger Unterstützung aus den Schulen und Horten sowie der Eltern sind unsere Teams zahlreich am Start. Wir sind gespannt, wie sich unsere Teams schlagen und wünschen allen Kindern viel Spaß und maximale Erfolge.

14.01.2016

Terminänderung: Vorverlegung auf Donnerstag, den 21.01.2016 in Markkleeberg

Wir bekamen am Abend des 13.01. die Information, dass die regionale Schulschacholympiade, welche am Dienstag, den 26.01. stattfinden sollte, auf den Donnerstag, den 21.01. vorverlegt wird. Turnierort bleibt das Rathaus Markkleeberg (Lindensäle).
Das war ein Schock, schließlich sind alle auf den 26.01. eingerichtet, wie auch die Turniereinladung verlautbart. Wir können für diesen Fehler auch nichts, denn wir unterlagen denselben Informationen, die auf der Turnierausschreibung standen, die Sie erhalten haben. Wir hatten auch keine anderen Infos - wie die Grundschulen und Horte ebenso.
Wir haben noch am selben Abend alle Grundschulen und Horte angeschrieben sowie alle Eltern schriftlich kontaktiert, von denen wir eine gültige Emailadresse haben. Jetzt gilt es, für die Kinder das Beste daraus zu machen und ihnen die Teilnahme zu ermöglichen.

Im Anschluss befinden sich nochmals alle nominierten Kinder der Schulen, daran hat sich nichts geändert. Alle Meldungen, die für die nominierten Kinder bisher abgegeben oder gesendet wurden, sind indes hinfällig! Unsere Bitte an die Eltern: Leiten Sie ausschließlich die neuen Meldebögen über die Klassenleiter an die Schulleitungen bis 18.01. (spätestens 19.01.) ausgefüllt weiter. Diese müssen - falls wir die Teilnahme den Kindern noch ermöglichen wollen - jetzt die Schulen in die Hand nehmen. Dies können wir in der Kürze der Zeit nicht für über 100 Kinder schaffen. Das geht nur gemeinsam.
Wir benötigen die Hilfe der Eltern bei der Absprache der Fahrgemeinschaften. Kommunizieren Sie als Eltern bitte miteinander! Fehlen Kontaktdaten, so Fragen Sie uns bitte. Wir können dabei helfen. Das geht jetzt nur mit "Schneeballprinzip".
Uns ist klar, dass einige Eltern für den 26.01. Urlaub genommen haben, um als Betreuer zur Verfügung zu stehen. Das tut auch uns sehr leid. Bitte sprechen Sie ggf. Verwandte (Großeltern, Tante, Onkel...) und Bekannte, Freunde an, die ggf. als Betreuer/Fahrer verfügbar sein können und sei es auch nur stundenweise. Schreiben Sie dies dann bitte auf die Zettel (Elternbriefe).

>>> Elternbrief neu <<<
>>> vorläufiger Teamkader <<<

Ich kann mich für die Unannehmlichkeiten nur entschuldigen und alle Beteiligten um Verständnis und Mitwirkung bitten. Die Gründe lagen aber nicht in unserer Hand. Fehler sind aber menschlich, das sollte man nie vergessen. Im Hintergrund arbeiten die Verantwortlichen alle ehrenamtlich. Vorwürfe oder Beschuldigungen sind jetzt nicht zielführend. Deshalb beteiligen wir uns nicht daran. Im Anschluss kann man alles in Ruhe aufarbeiten und hinterfragen.


Telefonischer Hilfedienst

Für telefonische Rückfragen und unsere Unterstützung zur Realisierung der Teilnahme der Mannschaften stelle ich als Notfallplan folgende Zeitfenster zur Verfügung:

  • Samstag, 16.01.:  13.00 bis 16.00 Uhr
  • Sonntag, 17.01.: 10.00 bis 14.00 Uhr
  • Montag, 18.01.: 9.00 bis 14.00 Uhr, 18.00 - 20.00 Uhr
  • Dienstag, 19.01.: 18.00 bis 21.00 Uhr
  • Mittwoch, 20.01.: 18.00 bis 21.00 Uhr

Ich bin dann unter 0341-2286051 im Büro erreichbar. Bitte haben Sie Verständnis, wenn ich dazu eingehende Emails nur sehr kurz und knapp beantworte.

Mit freundlichen Grüßen,
Sven Sorge.

07.12.2015

Bezirksmeisterschaft der Grundschulmannschaften am 26.01. in Markkleeberg

Das neue Jahr startet gleich mit einem wichtigen Schulschach-Event. Die regionale Schulschacholympiade des Bezirks Leipzig, ausgerichtet vom Schachverband Sachsen, wird wieder eines der zahlenmäßig größten Schachveranstaltungen Sachsens. Etwa 250 Grundschüler werden erwartet.
Ausrichterort ist dieses Mal die Stadt Markleeberg. Mit dem Wechsel in die Lindensäle des dortigen Rathauses verspricht man sich vor allem einen Niveau-Anstieg der Veranstaltung. Vor allem durch die Freizeitmöglichkeiten in den Pausen sollen für die Kinder bessere Bedingungen als zuletzt in Leipzig geschaffen werden.
Das Turnier ermittelt die Qualifikanten für das sächsische Landesfinale. Wie viele Mannschaften letztlich daran teilnehmen dürfen, entscheidet die Teilnehmerzahl. Pro 12 startende Mannschaften darf ein Team zur Landesmeisterschaft.
Alles Weitere zum Ablauf, allen Angaben zum Spielort und zu den organisatorischen finden Sie in der >>> Turnierausschreibung <<<.

Aus unserer Sicht ist natürlich die Grundschule Naunhof erneut das heißeste Eisen im Feuer. Als Titelverteidiger und zweimaliger Vierter der letzten beiden Deutschen Meisterschaften hat die Mannschaft in diesem Jahr große Ambitionen. Auch die Mannschaft der Montessori-Schule hofft auf eine gute Platzierung.
Gespannt darf man auch auf unsere Markkleeberger Teams sowie die Markranstädter Mannschaft sein. Auch hier ist sicher der eine oder andere gute Platz im Bereich des Möglichen. Interessant wird auch sein, wie sich unsere durch das brotZeit-Projekt geförderten Schulen schlagen.

Die >>> Nominierung der vorläufigen Mannschaftskader <<< unserer Schulen erfolgte am 7. Dezember. Diese Kinder erhalten in Kürze den nötigen Elternbrief zum Ausfüllen, welcher bitte in der Schule beim Klassenleiter als auch uns abgegeben oder per Email ans uns geschickt werden soll. Die Schule braucht diesen für den Antrag zur Schulbefreiung, wir benötigen diesen für die Zusammenstellung der Mannschaften. Alle Unterlagen stehen nebenan im Downloadbereich.
Zum organisatorischen Ablauf: Die Startgebühren für die Mannschaften tragen die Schulen bzw. deren Fördervereine oder die Kommunen. Für die Begleitung der Mannschaften zum Spielort bzw. zurück werden in den meisten Fällen die Eltern oder Angehörige selbst verantwortlich sein. Nur die wenigsten Schulen bzw. Horte können dies personell abdecken und Begleiter senden.
Dasselbe gilt für die Betreuung der Mannschaften. Unsererseits zeichnen wir uns für die sportliche Vorbereitung verantwortlich, können aber selbst nicht für derart viele Kinder die Betreuung absichern. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich alle Eltern der nominierten Kinder untereinander absprechen Fahrgemeinschaften bilden und sich ggf. bei der Betreuung auch Abwechseln können. Zur Bildung von Fahrgemeinschaften sind wir durch Weitergabe der Kontaktdaten unserer Spieler bzw. deren Eltern gern behilflich.
Die Rückmeldungen (Zu- und Absagen der nominierten Spieler unserer Teams) werden wir in der >>> Nominierungsliste unserer Spieler <<< stets aktualisieren.
Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

Wir wünschen allen Teams maximale Erfolge und viel Spaß beim Wettkampf.