Über uns 

Die Schachschule Leipzig

Liebe Besucher dieser Homepage, 

am 28. Mai 2004 setzte ich nach langjähriger Tätigkeit als Lizenztrainier meine Visionen um und gründete die Schachschule Leipzig. Mein Ziel: Das Angebot eines qualitativ hochwertigen Schachunterrichts, welcher einem anerkannten Lehrplan zugrunde liegt und von fachkompetenten sowie pädagogisch qualifizierten Lehrkräften geleitet wird.
Zu dieser Zeit gab es bundesweit bereits einige privaten Schachschulen. So manche leistete eine großartige Arbeit, andere pushten die Masse der Schüler zu Gunsten des Umsatzes und zu Lasten der Unterrichtsqualität. Für das Prinzip "Masse statt Klasse" ist in der Schachschule Leipzig kein Platz und so beteiligte ich mich auch nie an vermeintlich triumphalen Werbesprüchen von gleichzeitig 4-stelligen Schülerzahlen.
Stattdessen öffnete mir dieser Umstand die Augen, unbedingt Wert auf einen Schachunterricht mit transparenten Ausbildungsinhalten zu legen. Da den meisten Eltern eine Bewertung über die Qualität der Ausbildung aus der Distanz zum Schach nicht leicht fällt, wollte ich meine Arbeit abrechenbar machen.
So war die Entscheidung für die Anlehnung an den Brackeler Schachlehrgang, einem bereits bewährten Unterrichtssystem aus Dortmund, gefallen. Diesen haben wir im Verlauf unserer Praxis an unsere Bedürfnisse und Erfahrungen angepasst. Nicht nur die Arbeitshefte der Kinder sondern auch die Diplomprüfungen zum Kursabschluss sind ein transparentes Mittel zur Abrechenbarkeit unseres Unterrichts, welchem Eltern sehr leicht folgen können.

Da Schach aber immer noch ein Spiel ist, in welchem es um gewinnen und verlieren geht, sind nicht nur die Theoriekenntnisse sondern auch deren Anwendung in Praxis wichtig. Hierbei war natürlich der Umstand behilflich, dass Schach als Sport sehr gute Vergleichsmöglichkeiten bietet. Und so starteten wir mit den interessierten Schülern der Schachschule Leipzig auch in Wettbewerben.
Sehr schnell erwiesen sie sich als konkurrenzfähig und trumpften sowohl bei Meisterschaften für Schulmannschaften als auch in unserem Partnerschachverein, der Brettspielgemeinschaft Grün-Weiß Leipzig e.V. auf. Bereits 2005 stürmte deren U10-Mannschaft, bestehend aus unseren Schülern, zum Sachsenmeistertitel. Dies war der Beginn einer großartigen Erfolgschronik, die mit Medaillen bei Deutschen Meisterschaften ihre bisherigen Höhepunkte erlebte.

Doch auf der sportlichen Elitebildung liegt keinesfalls unser Hauptaugenmerk. Unser Ziel ist es vielmehr, die positiven Effekte, die ein qualifizierter Schachunterricht auf das Lernverhalten von Kindern hat und in der Trierer Schachstudie wissenschaftlich bestätigt wurden, auf unsere Schüler zu übertragen, z.B. die Steigerung ihrer Konzentrationsfähigkeit, des vorausschauend komplexen und logischen Denk- vermögens oder der Fähigkeit, situationsabhängig Lösungsansätze und Strategien zu entwickeln. Dies sind Eigenschaften, die im täglichen Leben von zunehmender Bedeutung sind.

Damit setzen wir uns gewiss ein anspruchsvolles Ziel. Doch dem stellen wir uns gern.

 

Offiziell anerkannte Bildungseinrichtung

Die Schachschule Leipzig ist seit 2011 von der Sächsischen Bildungsagentur als Bildungseinrichtung anerkannt. Nach Einreichung umfangreicher Unterlagen (Konzeption, Lehrplan, Nachweis der Qualifizierung des Unterrichts und der Qualifizierung des Lehrpersonals) wurde unser Antrag positiv beschieden. Unsere Kurse werden nach der bewährten Methode des Brackeler Schachlehrgangs geleitet. Im Programm steht auch die international anerkannte wie bewährte Stappenmethode aus den Niederlanden. Die Übungsleiter und Trainer verfügen über pädagogische Fähigkeiten und sind mit der Methodik der Schachlehre vertraut. Daher kooperieren wir auch sehr eng mit ortsansässigen Schachvereinen. Sowohl für Anfänger als auch für aktive Wettkampfspieler werden Kurse angeboten.

Wir stehen für einen transparenten und qualifizierten Unterricht, der Spaß macht und Kindern die Möglichkeit gibt, sich mit anderen erfolgreich zu messen. In unserem Fokus stehen die Vorzüge des Schachs. Darunter verstehen wir dessen Bildungswert für die Schule, dessen Eigenschaft zur sozialen Integration wie die Verbindung von Generationen und dessen Fähigkeit eine Basis für sportliche Vergleichbarkeit und Regelakzeptanz (Fairplay) zu bieten.

 

Unsere Devise lautet: LERNEN, SPIELEN, SPASS HABEN

Daraus ergibt sich auch das Anliegen der Schachschule Leipzig: Wir wollen Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten, in der sich Spiel und Spaß, Bildung und Konzentration sowie Teamfähigkeit und Gemeinschaftlichkeit vereinen. In diesem Sinne wünsche ich Ihrem Kind viel Spaß und maximale Erfolge im Schach.

Sven Sorge

 

>>> Unser Anliegen <<<